Suchen

0 Artikel, €


Shopkategorien

    Pflanzenschutz

     Leimringe, Raupenleim

     Mäuse, Ratten (Rodentizide)

     Unkraut (Herbizide)

     Stammschutzfarbe

     Verbissschutz

     Vergrämung, Verwitterung



Logo Preisvergleich.orgPreisvergleich.orgPreisvergleich.euPreisvergleich.chPreisvergleich.at

U46 M-Fluid - AGRO-MCPA 500 - Unkrautvernichter



14,90€ pro Liter

Preis: 
14,90€ 
inkl. MwSt. zzgl. 
6,90€ 
Versandkosten


Modell:
 



Datenblatt: 707_SD_U46MFLUID.pdf

!!! Sachkundenachweis erforderlich !!!

Wirkstoff: MCPA (500 g/l)
Formulierung: Wässrige Lösung
Kennzeichen: Xn

Festgesetzte Anwendungsgebiete
Winterweizen, Winterroggen, Wintergerste, Triticale: Zweikeimblättrige Unkräuter
Sommerweizen, Sommerroggen, Sommergerste, Hafer: Zweikeimblättrige Unkräuter
Rotklee (als Untersaat in Getreide): Zweikeimblättrige Unkräuter
Wiesen, Weiden: Zweikeimblättrige Unkräuter
Weinrebe: Zweikeimblättrige Unkräuter
Winterweizen, Wintergerste: Ackerkratzdistel, Ackergänsedistel
Sommergerste: Ackerkratzdistel, Ackergänsedistel
Gräser: Zweikeimblättrige Unkräuter
Gräser: Ackerkratzdistel, Ackergänsedistel
Kernobst: Ackerkratzdistel, Ackerwinde
Steinobst: Ackerkratzdistel, Ackerwinde

Festgesetzte Anwendungsbestimmung
Abstandsauflagen: Keine Festsetzung

Wirkungsweise: Wuchsstoffe werden als Nachauflauf-Herbizide hauptsächlich über das Blatt aufgenommen. Esterformulierungen dringen durch die Kutikula schneller ein als Salzformulierungen. Salze mit Ammonium und Aminen als Kationen nehmen die Pflanzen besser auf als Salze mit Natrium und Kalium. Die Wirkstoffe gelangen über das Phloem auch in die Wurzeln ein. Phenoxycarbonsäuren sind künstliche Auxine, deren Konzentrationen in sensiblen Pflanzen mangels rascher Metabolisierung dauerhaft zu hoch bleibt. Die Folge ist eine Überanregung von Stoffwechsel und Wachstum, indem die Auxin-Rezeptoren ständig besetzt bleiben. Letztendlich „verhungern“ die Pflanzen, indem der Nährstofftransport im Phloem gestört wird.

Besondere Hinweise: Nur in Getreide, auf dem Grünland, im Weinbau, Obstbau, Grassamenbau und in Rotklee-Untersaaten anwenden. Abtrift auf Nachbarkulturen vermeiden! Bei vorzeitigem Umbruch Nachbau von zweikeimblättrigen Kulturen frühestens 3 Wochen nach der letzten Spritzung. Größte Vorsicht ist in Gebieten mit Wein-, Obst-, Gemüse-, Hopfen, Raps- und Tabakbau geboten, da diese Kulturen außerordentlich empfindlich gegen Wuchsstoffe sind.

Die Anwendung im Heim- und Kleingartenbereich (HuK) ist nicht zulässig! Der Käufer bestätigt mit der Bestellung, dass die Ware nur von Personen mit dem für die Ausbringung notwendigen Befähigungsnachweis angewendet wird (z.B. abgeschlossene gärtnerische, landwirtschaftliche oder forstliche Berufsausbildung oder Sachkundenachweis)!


« zurück